Willkommen in Gorxheimertal

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Soziales, Familie & Bildung > 

Hauptmenü

  • Eine Ebene nach oben
  • Soziales
  • Familie
  • Bildung
  • Senioren
  • Gesundheit und Notfälle
  • Ämter und Behörden
  • Religionsgemeinschaften
  • Flüchtlingshilfe
  • Bürgergutachten
  • Formulare & Links


  • Flüchtlingshilfe

    aus dem Weihnachtsbürgerbrief 2015 die Worte von Bürgermeister Uwe Spitzer:

     

    Tagesaktuell und unüberhörbar und unübersehbar hat uns im ganzen Land und darüber hinaus, die Aufgabe der Unterstützung und Hilfestellung für Menschen in Not erreicht. Diese Aufgabe wird uns absehbar auch

    noch längere Zeit in Anspruch nehmen und ist aus meiner Sicht auch nur gemeinsam zu meistern. Über Kosten, Vor- und Nachteile, Belastungen oder Nutzen sowie weitere Grundsatzdiskussionen möchte ich an dieser Stelle nicht eingehen, sondern vielmehr daran erinnern, welche Strapazen die Menschen auf sich nehmen mussten, um ihre Heimat zu verlassen und einen Neuanfang zu wagen.

    Insofern freut es mich, dass sich auch hier in Gorxheimertal ein Helferkreis gebildet hat, welcher den hier lebenden Menschen uneigennützig und selbstlos Unterstützung zukommen lässt, damit die Hürden im Tagesablauf ein Stück weit niedriger gelegt werden können.

    In der Gemeinde Gorxheimertal sind derzeit ca. 50 Flüchtlinge untergebracht. Bisher wurde noch kaum zusätzlicher Wohnraum hierfür benötigt, da die schon seit Jahren vom Kreis angemieteten Gebäude ausreichend sind. Im Rahmen der Möglichkeiten informiert der Kreis Bergstraße jeweils rechtzeitig über die aktuellen Entwicklungen.

    Es ist damit zu rechnen, dass auch in der Gemeinde Gorxheimertal weitere Asylbewerber aufzunehmen sind. Ebenso werden anerkannte Asylbewerber Anschlusswohnraum benötigen. Hierfür werden dann entsprechende Wohnflächen benötigt, welche im Regelfall direkt über den Kreis Bergstraße angemietet werden. Wer über entsprechenden Wohnraum verfügt, kann gerne mit der Gemeinde oder dem Kreis Bergstraße Kontakt aufnehmen und aktiv zur Entlastung der Situation beitragen.

    Zum besseren Verständnis und zum besseren Kennenlernen hat in der Gemeinde bereits ein Begegnungscafé, Café International, im Pfarrheim stattgefunden. In angenehmer Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen

    haben auf Augenhöhe viele Kontakte und Gespräche stattgefunden. Auch dies war ein tolles Ereignis, welches nur mit ehrenamtlichem Engagement durchgeführt werden konnte und zum Abbau von Vorurteilen und Ängsten hervorragend gedient hat.

    Mittlerweile haben sich Arbeitsgruppen mit verschiedenen Themen bei den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern gebildet. An dieser Stelle darf ich allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern meinen großen Dank und Anerkennung aussprechen.

     


     

    Kleider und Sachspenden können bei der Caritas in Weinheim abgegeben werden:

     

    Caritas Sozialkaufhaus "Lichtblick": Weinheimer Tafel

    Mo., Di., Do., Fr. 11 bis 15 Uhr

    Mi. 11 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 17 Uhr,

    Bergstraße 73 (Telefonnummer 06201/392115)

    Weinheimer Kleiderkammer

    Mo., Di., Do., Fr. 12 bis 15 Uhr

    Mi. 14.30 bis 17 Uhr,

    Bergstraße 73 (Telefonnummer 06201/6049285)

    Haushaltswaren und Geschenkartikel

    Mo., Di., Do., Fr. 12 bis 15 Uhr

    Mi. 14.30 bis 17 Uhr,

    Bergstraße 73 (Telefonnummer 06201/6049433)

    Warenannahme: Kleiderkammer und Haushaltsabteilung

    Mo. bis Fr. 10 bis 12 Uhr

    Große Mengen Bekleidung bitte in der Caritaswerkstatt, Weinheim, Eisleber Straße 11 (Nähe Miramar) abgeben.

    Einkaufsausweise

    Di. und Do. 14 bis 16 Uhr, Caritashaus, Weinheim, Paulstraße 2

     

    Die Einrichtung einer Kleiderkammer oder eines Möbellagers in Gorxheimertal ist nicht möglich.




    Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...


    Seitenanfang | Sitemap | Aktuelles & Archiv | Bürgerforum | Veranstaltungen | Impressum | Datenschutz | Kontakt | E-Mail
    (C) 2017 Gemeindeverwaltung Gorxheimertal